Prozessvisualisierung

Prozessvisualisierung wird angewendet für Qualitätsmanagement, Automatisierungstechnik, Verfahrenstechnik und betriebswirtschaftliche Prozesse. Aber auch in Forschung und Entwicklung zur Simulation von Abläufen ist die Prozessvisualisierung hilfreich. Die Prozessvisualisierung ist dabei die graphische Darstellung von Prozessen auf einer Benutzerschnittstelle. Die Art der grafischen Darstellungen ist äußerst vielfältig. Je nach Bedarf können Kernprozesse, also einzelne Projekte oder das gesamte Unternehmen visualisiert werden.

prozessindustrie-10

Vorteile:
– einfaches Kommunizieren von Abläufen, Ergebnisprozessen und Zahlen/Daten/Fakten
– Schaffen von Verständnis, Erfahrung, und Einsicht
– der Bediener erhält das Aussehen und das Verhalten des Objekts auf dem Bildschirm visualisiert
– kostengünstige Anpassung an Ihre Bedürfnisse

Prozessvisualisierung Technik:
Mit einer technischen Prozessvisualisierung kann man strukturierte Programmablaufpläne erstellen. Zum Konzipieren und Dokumentieren von Abläufen und ist diese vor allem für den Unterricht an Schulen und Hochschulen gedacht und bietet unter anderem verknüpfte Diagramme in Projektdateien. Auch in der Medizin setzen verstärkt Notaufnahmen zukünftig ein Dash- board-System zur Prozessvisualisierung ein.

prozessvisualisierung-1

Prozessvisualisierung Gegenstände:
Daten erfassen, Informationen aufbereiten, Prozesse in Echtzeit darstellen: Mit der Prozessvisualisierung von Gegenständen erhalten Sie einen schnellen Überblick auf alle relevanten Vorgänge in der Fertigung. Denn die visuelle Darstellung ist oft leichter zu verstehen als komplizierte Beschreibungen. So können Sie schneller reagieren.

e5-prozessvisualisierung-3

Prozessvisualisierung Maschinen:
Das Visualisierungssystem für Maschinen ermöglicht die Überwachung und Steuerung technischer Prozesse von Maschinen und Anlagen. Wesentliche Produktmerkmale sind die Erfassung und Langzeitdatenhaltung von Messwerten, die Erfassung, Speicherung und Visualisierung von Alarmen und Meldungen sowie das Bereitstellen von Datenschnittstellen zu externen Systemen. Einzusetzen in der chemischen, pharmazeutischen oder in der Nahrungsmittelindustrie sowie zur Steuerung in Kraftwerksanlagen, Öl- und Gasanlagen, für die Wasseraufbereitung und in Kläranlagen.

prozessindustrie-7

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s