Online-Supermärkte – Die „neue“ Shopping-Alternative

Freitagabend nach der Arbeit noch schnell den Wochenendeinkauf erledigen? Nicht gerade die Lieblingsbeschäftigung für jedermann. Für alle, die keine Zeit, Nerven oder Lust darauf haben, ihre Einkäufe im Supermarkt zu erledigen, stellen Online-Supermärkte eine gute Alternative dar. Momentan sprießen immer mehr auf den Lebensmittelbereich spezialisierte E-Shops aus dem Boden.

Onlineshop-Fotografie

Onlineshop-Fotografie

Obwohl deutsche Konsumenten gegenüber dem Einkauf in einem Online-Supermarkt generell aufgeschlossen sind, gibt es bei ihnen einige Bedenken: Hohe Lieferkosten sowie Zweifel an Frische und Qualität der Ware sind einige Vorbehalte, die sie noch zögern lassen, ihre Lebensmittel online zu bestellen. Gewohnte Sicherheit, unmittelbare Kontrolle und Vertrauen gehören für Verbraucher noch immer zu den ausschlaggebenden Faktoren beim alltäglichen Einkaufen. Ein Lebensmittel-Lieferservice muss sich durchaus einigen Herausforderungen stellen: Die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden, transportempfindliche Ware muss unversehrt von A nach B gelangen und die Bestellung muss im vorgegebenen Zeitfenster beim Kunden ankommen.

Umfragen zeigen, dass deutsche Verbraucher durchaus Interesse an Lebensmitteln via Internet haben. Bei einer Erhebung des Instituts für Handelsforschung (IFH) Köln und der Beratungsgesellschaft KPMG gaben drei Viertel der Befragten an, sie könnten sich vorstellen, online Lebensmittel zu bestellen. Faktoren, die die Wahl des Kunden beeinflussen, sind hier: Internetauftritt, Angebotsvielfalt, Produktpreis, Mindestbestellwert, Kundendienst, Lieferkosten und -zeiten, Zahlungsmethoden sowie Liefergebiete. Um einen optimalen Service zu gewährleisten, muss ein Online-Supermarkt all diese Kriterien effizient unter einen Hut bringen. So punkten Online-Supermärkte, die einen einfachen Bestellvorgang, schnelle Lieferzeiten sowie auch Lieferungen zu später Stunde anbieten.

Ein von „Spiegel-Online“ durchgeführter Test zeigte: Je länger und komplexer der Transportweg, desto mehr Verpackungsmüll fällt an. Wer auf dem Land wohnt und beliefert werden möchte, kommt um einen Versand per Paketdienst nicht herum. Lieferung per Bote gibt es nur in großen Städten und Ballungsräumen. Die Lieferkosten und zumindest gefühlt höhere Preise dürften noch so manchen abschrecken. Doch wer in der Großstadt im fünften Stock ohne Aufzug wohnt und Feierabendgedränge im Supermarkt hasst, für den könnte der Online-Supermarkt eine gute Alternative sein.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s