Neues vom Online-Schuhmarkt

Der Anteil des stationären Handels am Online-Schuhmarkt lag 2014 bei 24,8 Prozent. Damit hat dieser Vertriebsweg seit dem Jahr 2008 anteilig deutlich verloren – zugunsten der Internet-Pure-Player. Ein Blick auf die Prognosewerte zeigt jedoch, dass sich die Marktanteile der Online-Shops ursprünglich rein stationärer Händler zukünftig stabilisieren. Über alle Vertriebswege hinweg wird bis zum Jahr 2019 mit einem weiteren Wachstum des Online-Handels mit Schuhen von 34 Prozent auf knapp zwei Milliarden Euro gerechnet.
Insgesamt hat sich der Online-Kanal im Einkaufsstättenportfolio der Schuhkäufer in den letzten Jahren fest etabliert. Die wichtigste Kundengruppe der Online-Händler bilden – wenig überraschend – jüngere Shopper. Insbesondere Konsumenten bis 39 Jahre zeigen eine deutlich überdurchschnittliche Akzeptanz des Online-Kaufs. Aber auch die sogenannten Silver Surfer zwischen 50 und 65 Jahren kaufen immer häufiger Schuhe im Netz. Neben der immens großen Auswahl zu attraktiven Konditionen locken aktuell verstärkt zielgruppenspezifische Shop-Konzepte, umfangreiche Informationen z. B. aus Modeblogs sowie Style-Empfehlungen Schuhkäufer zum virtuellen Einkaufsbummel.

Quelle: ifh-köln

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s